Hortensien

Die Hortensien sind aufrechtwachsende sommergrüne Bütensträucher oder Kletterpflanzen. Erfahren Sie mehr über Hortensien

Schützen

Pflegen

Mehr über: Hortensien

Allgemein

Die Hortensien sind beliebte Ziersträucher. Sie wachsen aufrecht, sind überwiegend sommergrüne Blütensträucher oder Kletterpflanzen. Es gibt rund 80 Hortensien Arten aus Ostasien, Nordamerika und Chile. Der botanische Name der Gattung stammt aus dem griechischen und bedeutet übersetzt "Wasserkanne" – eine Anspielung auf den hohen Wasserbedarf vieler Hortensien-Arten.
Die Sträucher werden meist nicht höher als 2 Meter, in der Regel bleiben sie sogar kleiner.


Standort/Pflege
 

Die meisten Hortensienarten bevorzugen einen halbschattigen Platz, einige können jedoch auch einen vollsonnigen Standort vertragen. Am wichtigsten ist es das die Pflanze auf einem lockeren, humusreichen und feuchten Boden steht mit einem leicht sauren pH-wert zwischen 5 und 6. Was bei allen Hortensien das A und O ist, dass aureichend gewässert wird, denn diese Pflanzen benötigen viel Wasser. Auch das Düngen spielt eine wichtige Rolle. Allerdings sollte man beachten, dass die Pflanzen nur bis Ende Juli gedüngt werden, damit die neuen Triebe bis zum Herbst ausreifen können und die Hortensie für den Winter vorbereitet ist.


Schädlinge/Krankheiten 
 

Der Grauschimmel, echter Mehltau sowie die Blattfleckenkrankheit sind die häufigsten Pilzkrankeiten die an Hortensien auftreten. Schildläuse kommen des öfteren an Topfpflanzen vor