Für ein gutes Raumklima und noch bessere Laune

10 Zimmerpflanzen für das Homeoffice

Wer im Homeoffice arbeitet, kann und sollte sich seine Umgebung schön machen. Pflanzen im Büro sehen nicht nur hübsch aus, sie sorgen auch für eine gute Arbeitsatmosphäre. Ein Blick aufs Grün senkt den Stresspegel und fördert die Konzentration. Und manche Arten können sogar das Raumklima verbessern. Das sind gute Gründe, pflanzlichen Kollegen einen Platz rund um den Schreibtisch einzuräumen. Aufrecht wachsende Exemplare machen sich gut auf dem Tisch oder der Fensterbank, hängendes Grün kann von einem Regal herunterranken und ausladende Gewächse dienen als optischer Raumteiler zwischen Büroecke und dem Rest des Raumes.

Diese zehn Zimmerpflanzen machen sich im Homeoffice (und im Büro) besonders gut:

  1. Aloe Vera
    Aloe Vera Mit ihren fleischigen, spitz zulaufenden Blättern erinnert die Aloe Vera an Gewächse aus dem Mittelmeerraum. Aber nicht nur das Urlaubsflair macht sie zur guten Begleitung im Homeoffice, sie ist auch sehr anspruchslos – solange sie an einem sonnigen Platz steht.
  2. Bogenhanf
    Bogenhanf Auch diese Wüstenpflanze ist pflegeleicht und robust. Je dichter sie am Fenster steht, desto heller wird ihr Grün. Der Bogenhanf filtert Schadstoffe aus der Luft und sorgt so für ein angenehmes Raum- und Arbeitsklima.
  3. Dickblatt Weil seine Blätter an Münzen erinnern, wird das Dickblatt auch Geld- oder Pfennigbaum genannt. Es gehört zu den Sukkulenten, die nachts Kohlendioxid aus der Luft filtern. Perfekt für einen guten Start in den Arbeitstag.
  4. Drachenbaum
    Drachenbaum Auch Drachenbäume sorgen für ein gutes Klima, denn sie neutralisieren Schadstoffe in der Luft. Ein kleines Exemplar macht sich gut auf dem Schreibtisch, ein größeres könnte als Raumteiler dienen.
  5. Efeutute
    Efeutute Diese Hängepflanze wächst lässig das Regal herunter. Dass sie auf dem obersten Brett eher im Schatten steht, stört die Efeutute glücklicherweise nicht.
  6. Glücksfeder
    Glücksfeder Robuster und pflegeleichter geht es kaum – kein Wunder, dass die Glücksfeder zu den beliebtesten Büropflanzen gehört. Solange sie ab und zu etwas Wasser bekommt und nicht in direkter Sonne steht, dankt sie es mit unerschütterlicher Gesundheit.
  7. Grünlilie
    Grünlilie Noch eine Pflanze, die die Luft reinigt und für gutes Klima sorgt: die Grünlilie. Sie ist zudem anspruchslos und wächst auf dem Schreibtisch ebenso gut wie als Hängepflanze im Regal oder der Ampel.
  8. Monstera Die riesigen geschlitzten Blätter lassen die Monstera wie eine Skulptur wirken. Das macht sie zum perfekten Raumteiler zwischen Büroecke und Wohnraum. Dass sie dabei eventuell etwas schattig steht, ist für die unkomplizierte Pflanze kein Problem.
  9. Orchidee
    Orchidee Zarte Farben und exotisches Flair bringen Orchideen ins Homeoffice. Pralle Sonne mögen sie nicht, aber ein heller Platz auf dem Schreibtisch oder der Fensterbank gefällt ihnen sehr. Nasse Füße bitte vermeiden!
  10. Ufopflanze Für trendbewusste Schreibtischtäter ist die Ufopflanze ein Muss. Sie sieht nicht nur ausgesprochen gut aus, sondern reinigt auch die Luft und sorgt so für ein gutes Klima. Die einzige Gegenleistung: ein helles Plätzchen mit regelmäßiger Wasserzufuhr.